Hauptseite   » GEOGRAPHISCHE    » Reserven   

Reserven

  


 

In der Region Karabach von Aserbaidschan befanden sich 3 Forstgebiete:

Staatliches Forstgebiet Türyançay
Dieses Gebiet wurde am 6. Mai 1958 in der Region der Provinzen Ağdam und Yevlah in einer Höhe von 400 - 650 m über dem Meeresspiegel zum Forstgebiet ernannt. Das Gebiet hat ein gemäßigtes warmes Klima, im Winter trocken. 73 % der Fläche besteht aus einem Waldgebiet, die anderen Bereiche sind freie Flächen. Hier gibt es 4 Wacholdersorten. Im Forst befinden sich 60 unterschiedliche Bäume und Sträucher. Auch wenn die Anzahl der Tiere gering ist, sind doch zahlreiche Arten vertreten. Es gibt 24 Arten von Säugetieren, 20 Reptilien, 112 Vogelarten, 3 Amphibien.

Staatliches Forstgebiet Basitçay
Das Waldgebiet Basitçay wurde mit Beschluss der aserbaidschanischen Regierung vom 4. Juli 1974 in der Ortschaft Zengilan zum Forstgebiet ernannt. Das Gebiet befindet sich im Südwesten von Aserbaidschan, im Gebiet der Provinz Zengilan, im Bett des Baches Basitçay.
Die Region ist im Allgemeinen hügelig, die Höhe über dem Meeresspiegel beträgt 600 - 800 m. Das Klima ist m Winter trocken, ansonsten herrscht ein gemäßigtes Klima.
Das Forstgebiet Basitçay umfasst 100 Hektar an Bergahornen. Diese befinden sich um das Gebiet um den Fluss Basitçay und dessen Nebenfluss Şıhauzçay. Hier sind Mischwälder mit Bergahornen weit verbreitet. Im Mischwald gibt es ferner Walnussbäume, Silberweide, Espen u. a. Bäume; Sträucher wie Hagebutte u. ä. Um den Forst herum leben Füchse, Schakale, Füchse, Wildschweine, Dachse, Hasen, Nagetiere, Säugetiere, Tauben u. a. Vögel.

Staatliches Forstgebiet Karagöl
Das Forstgebiet Karagöl wurde am 17. Oktober 1987 mit gemeinsamem Beschluss der Republik Aserbaidschan und Republik Armenien errichtet und zum Forstgebiet der Republiken erklärt. Das Forstgebiet Karagöl befindet sich zwischen den Regionen Laçin und Gorus und 2658 m über dem Meeresspiegel.
Die Winter sind sehr trocken. Im Gebiet sind um die hohen Berge herum typischen Weideflächen vorhanden. Hie gibt es 102 Pflanzenarten und Unterarten. Diese bestehen aus 68 Arten und 27 Unterarten. Seltene und endemische Pflanzen liegen außerhalb des Forstgebietes.
Das Forstgebiet Işıklı Karagöl und Umgebung war seit jeher aserbaidschanisches Gebiet, doch die momentane Besetzung der Region durch die Armenier beeinflusst die Region negativ.



Gelesen: 6034