Hauptseite   » GEOGRAPHISCHE    » Bodenschätze   

Bodenschätze

  


 

Die reichsten aserbaidschanischen Gebiete mit Naturressourcen befinden sich in den besetzten Gebieten. Es ist bekannt, dass sich in diesen besetzten Gebieten 155 Lagerstätten befinden vor allem 5 Gold-, 6 Quecksilber-, 2 Kupfer, 1 Blei- und Zinkminen, 19 Verblendstein-, 10 Sägesteingruben, 4 Minen mit Zementrohstoffen, 13 verschieden Bausteine, 1 Rohstoffmine für Natron, 21 Vulkanasche, 10 Lehm-, 9 Sand- und Kiesstätten, 5 Stätten für Bausand, 9 Gips, 1 Perlit, 1 Obsidian, 3 Vermikulit, 14 Ziersteine (Achat, Onyx, Jade, Pefritoid usw.), 11 unterirdische Süßwasservorkommen und 10 Mineralwasserstätten. Diese sind für das wirtschaftliche Potential des Landes sehr wichtig.
In der Kreisstadt Şuşa sind Lagerstätten des Şuşa-Verblendsteins, Keceldagh (Lisokor)-Lehm, Şuşa-Wasserquellen unter Tage, die Mineralbäder Şirlan und Turşsu, die hinsichtlich der Therapieeigenschaften dem des berühmten Heilbades Essentuki in nichts nachstehen.
In der Provinz sind Stätten vorhanden, in denen die Verbundsteine von Zerinbağ und Ağçay, Kalkstein von Şuşa, Lehm von Hocalı, Sand-Kies-Gemisch in Hankendi (Esgeran-Gruppe) und die unterirdischen Süßwasservorkommen von Hankendi zu finden.

In der Region Hocavend ist der Verbundstein Gabbro, Kalkstein von Hocavend und unterirdische Süßwasservorkommen zu finden.
In der Ortschaft Ağdere sind in der Stätte von Kızılbulak Gold- und Kupfervorkommen, in der Stätte Mehman Blei, Zink, Eisenkupfer, in der Stätte Canyatak-Gülyatak Gold, in der Stätte von Ağdere, in der Stätte von Şorbulak-I, Şorbulak-II Sägesteine, ferner Kalkstein- und Gipsvorkommen vorhanden. Auch unterirdische Süßwasservorkommen wurden in Ağdere festgestellt.
In der Ortschaft gibt es die Stätte von Şahbulak, wo der für die Herstellung von Sägestein wichtige Kalkstein, das bei der Produktion von Zement verwendete Çobandağ Kalkstein, Lehm in Boyahmedli und in Şorbulak; die Stätte in Gülablı mit Kalkstein; die Lehmstätte von Ağdam, welche bei der Herstellung von Ziegelsteinen verwendet wird; 2 (Haçınçay und Gargarçay) Stätten mit Sand-Kies-Gemisch, welche sich allesamt in den von den Armeniern besetzten Gebieten befinden.



Gelesen: 9532