Hauptseite   » GEOGRAPHISCHE    » Seen   

Seen

  


 

Seen in der Region Karabach von Aserbaidschan
Die Seen in Karabach sind im Allgemeinen durch Gletscher entstanden. Diese befinden sich in 2800-3500 m Höhe der Berge Murovdağ und Delidağ. Diese werden generell durch Schnee und Eiswasser gespeist und sind allesamt Süßwasserseen. Diese Seen sind:

Großer Alagöl – Dieser See befindet sich in der vulkanischen Hochebene von Karabach und 2729 m über dem Meeresspiegel. Die längste Stelle beträgt 3,7 km, die breiteste mehr als 9 m, das Volumen beträgt 24,3 Millionen m³.

Der Kleine Alagöl befindet sich 2739 m über dem Meeresspiegel. Die Fläche der See beträgt 1,2 km². Die tiefste Stelle beträgt 4 m. Um die Seen Großer und Kleiner Alagöl ist Weideland.

Am nordöstlichen Hang des Işıklı-Berges, 2666 m über dem Meeresspiegel befindet sich Karagöl. Karagöl befindet sich Nachitschewan an der Grenze zwischen der Ortschaft Laçin und der Region Gorus von Armenien. Es ist einer der höchsten Bergseen. Die Fläche beträgt 1,8 km², das Volumen 10,2 Millionen m³. Die tiefste Stelle beträgt 10 m.

In der vulkanischen Hochebene von Karabach befindet sich der verhältnismäßig kleine See Periçınkıl in 2961 m Höhe. das Volumen beträgt 2,4 Millionen m³, die Fläche 0,94 km². Die tiefste Stelle beträgt 5,4 m.




Gelesen: 4356