Hauptseite   » GESCHICHTE    » Etymologiesche Analyse des Wortes “ Arsak\"   

Etymologiesche Analyse des Wortes “ Arsak"

  


Seit langen Zeiten versuchen die Armenier die Namen der Aserbaidschangschen Gebiete , die sie erobert hatten, zu verändern. Weil sie wollen, dass  die wirklichen Namen vergessen werden. Sie bezeichnen die wirklichen Aserbaidschangschen und türkischen Wörter als Armenische. Eines von diesen Wörter ist Arsak.Dieses Wor that nichts mit  armenischer Sprache zu tun. Und es wurde vielmal unter Bewußt gestelt. Pompej Trag meinte, die Herkunft dieses Wortes sei unbekannt. Der dänische Wissenschaftler, der die Sprache der Denkmäler von Orcham Jenisej entdeckt hat, hat über die asen ähnliches Gedanke wiederholt. V. V.Bartol hat die asen als nicht- türkisches ,und L.N. Gumiljov heimliches Volk gezeigt. Nur die Wörter "as" "ar" die im Name des Kontienens, Meer , Landes als Asov, Kaukasus, Asien sind, beweisen, dass die Asen damals in der Welt eines der  kräftigtes Völker gewesen ist .Sowohl alte als auch moderne Namen der Flüsse, Berge, in denen es das Wort as gibt(Häschtärchan, Astara Asni ) auch Os/Osch ( in Ungarn, Frankrei, Kirgisistan) beweist dass die asen in vielen Ländern gelebt haben. In einigen Orten, in Ungarn, Tschuvaschistan, als Es, Os, Aser, Azer Toponimen sind eine Erinnerung von der Vergangenheit für die Zunkunft. 
 
In japan die namen des Bergs, Flusses, Stad(Asaci) ziehen die Aufmerksamkeit auf sich als phonetiesche Varianten des Worts Asach. -Asachi (ag Aslar- weis Asen) 
 Ivan Schopen(er war ein Autor im neunzehnten Jahrhundert) hat die asaxen der Eigentümer dieser Orten bezeichnet. Er hat das Wort as als "der mensch mit dem Pferd" gezeigt
 also es ist klar dass das Wort "sak asak, Arsack aus dem Wort abgeleitet ist. Aber es ist unbekannt dass das wort „Sak“ aus „Asak“ oder „Asak“ aus „Sak“ abgeleitet ist. Manche Wörter wurden in Transkription von nicht- türkischen Sprachforscher ohne“ a“„geschrieben. Aber bei der Aussprache sagt man mit „a“z.b (as ,az Argu.. akas deswegen wurde das wort akas  als ks geschrieben, aber es hat niemand verstanden. Alle dachten, „ks“ sei „kas“. Und wurde keine Spur von Kasen gefunden. Deswegen Herodot hat gezogen dass die Kasen längst gestorben  sind. 

 Auch können wir die Wörter (kun) hun, bun, sibun, bask, serserik(seriki) kerija als beispiel zeigen. Wenn wir mit „a“ sagen, sehen wir selbst das diese wörter sind akun(akhun- ag onlar, ag hunlar weis hunenebun, on ebler, asibun (asen von zehn haus) . Auch ebas(ak saklar) - Heimat der weis asen. , aser asär, aserik(aseriki) zweite as helden, aker-ija(kaukasus)- weis helden. Mit diesen Beispielen verstent man dass, das wort sak aus asak (ag as- weis as) geschaffen ist. In dem werk von strabon der in 5. Jahr hundert gelebt hat, treffen wir uns mit dem Namen der persischen Padischah ksereks un Erman und türkischer Gebiet Ksersana. Aussprache Ks als akas sehen wir auch in dieser Wörter, und es ist auch die Bedeutung dieses Wörter zu viel geändert. Laut des alten türkischen Alphabets ak aser akas...(der Führer weis asen ) und Akas er ak as on(weis as von helden der zehnweisas) sind die Namen der Tituls und der Pflicht. 
 Alte türkische Name ulug ak as es eli und klein ak as er eli. Groß Midija und klein Midija. Mit dieser Namen treffen wir uns jetz in Algerien und Marakesch el kesir el kebir el kasir el segir . Rum - laut des charakter des alten türkischen Alphabets ist rom . Das wort besteht aus zwei Teilen. Er. on(on ist ein zahl -zehn) ist als un gesprochen. Z b. Unageb - heimat der on ag .also eron bedeutet heimat der on er. 
 Vor unserer zeitrechnung wurden türkische Stamme as mit den zahlen (von eins bis tausend) genannt. Aber Eron wurde von einem nicht türkischer FORSCHER ALS run(ohne e) gezogen. Aragon und alazoner, ak on .(al as on)- berichten über adresse der schippschaft on. Die ersetzung msn in wort run ist charakteristisch für die alte türkische Sprache. 
 M. Kaschgari hat gezogen dass , qurun als-qurum , bogun als -bogum) geschrieben wurde." Diese rege ist Eigenschaft der türkischen sprache. Ich ich denke dass es ist neue Türkische sprache. Aber kibtschagen, auch andere Stamme sprechen auch auf diese sprache. Rag .. Nach dem von
Griechen restauriert wurden, wurde diesen Stadtjevrop genannt. Aber Parfien hat diesen Stadt (ARSAK) genannt. Laut der Eigenschaft der alten türkischen Sprache dieses wort als FRAk er ak.( weis Helden) verstehen. Aber seiner schrieflicher Form wurden von Griechische Autoren nicht als ERAK sondern 

RAK transkriepiert. Vor unserer Zeitrechnung wurde in der Name der Nebenfluss der Kura auch in der Name eines Stadts von Midie gezogen. Auch die namen der menschen, schippschaft und Gebiets z . B. ARAK, AKAR(NANIYA) NANEN zeigen dass die (arschaken) sondern in kaukasus als auch in anderen Osten gelebt sind. . Auch ibm Xordatbeh 12. Jahr hundert. Hat berichtet dass der stadt rey( er rej) von midien chalifa öner erobert hat, undjagut Hämavi ist gezogen in jahre 1220 von Mongolen gewusst wurde. Also es ist klar dass , der name der Iraq der jetz von irakischen Türkmenen als erak spricht, ist den AKERen gehören und wurden Araben als ERAG gesprochen . Auch der name der iran ist türkischer wort. (iron ist auf kiptschagisch er on (zehn helden) . Darüber hinaus, bestätigt es in kaukasus der name von Georgien. (Ironi)
Van. .- (Türkei) eiser wort ist auf der Name Schippschaft ebon -ev on(zehn Häuser) angewiesen, und bedeutet daß Haus von Onasen. Die Namen des alten stadts Bergs (als ion, elon. il on el on) und Erklärung der Toponim ARAGON bestätigt dass, die on as er ler (sak) (erler)nicht nur in Kaukasus als auch in klein asien, in morgensland. gelebt sind. Die Ersetzung in der namen der Halbinsel, Bergs in frakija, schliesslich die Aussprache der Wortes EBEN ohne e ist die Schaffung der Name von Van verlassen. Auch die namen als

Arbun orkun (orchan tschaji, krun, karun esgaran, sind von a as aken geschaffen und bedeutet mit ARSACK ähnliche Bedeutung. schabran(sabran usw. Also es ist bekannt vor dass auch das wort Arsack ist als die wörter ersari, ertogrul, erdahan, erdebil eraz(araz) erzurum. erak.(erak) türkischer Wort.
Es ist klar dass die in den Kaukasus eindrungenen Fremdkräfte weder hirtorisch noch moralisch Rechte auf  vom Namen er ER SAK und abgeleiteten Garabach und die umliegenden Gebiete keine Rechte haben



Gelesen: 4203