Hauptseite   » SEİNE GESCHICHTE    » DieVerhandlungsprozesse    » Die Beginnung der Verhandlungsprozessen   

Die Beginnung der Verhandlungsprozessen

  



Die Gespräche über die Regelung des Berg-Karabach-Konflikts wurde seit 90. Jahre  des vorigen Jahrhunderts, seit dem Anfang des armenisch-aserbaidschanischen Konflikts begonnen.  Obwohl in dieser Zeit Gesprächsstoff nicht   Friedensprozess war, diskutierten die Länder mit der Hilfe  der verschiedenen internationalen Vermittler, den Waffenstilstand. 

Dieser Konflikt ist  bis zum Mai 1994 dauert und Während dieses Konflikts haben die armenische Streitkräfte die Region Berg-Karabach und 7 andere Provinz erobert, die aserbaidschanische Bevölkerung deportiert, und in Chodschalimassakiert. Nach der Waffenstillstands-Vereinbarung ist Verhandlungsprozess  über die Beilegung des Konflikts  gestartet. Von der Mitte 90 Jahre des letzten Jahrhunderts ist im Rahmen der Minsker Gruppe der OSZE, den Prozess der Verhandlungen begonnen und dann  haben die Präsidenten und  der Außenminister sich getroffen.  Während der Verhandlungen, traten sich  die  Ko-Vorsitzenden der Minsk-Gruppe in der Konfliktregion zahlreichen Besuchen. Die internationale Vermittle hat  mehrmals  Gesprächspaket  vorschlagt. Die überwiegende Mehrheit dieser Vorschläge wurden von Armenien abgelehnt .In einem Gespräch hat  auch die Armenien  die Vereinbarung erzielte. Aber diese Vereinbarung wurde laut dem Terroranschlag in dem armenischen Parlament und der Abwerfen der  Macht.  Wir bringen die Verhandlungsprozesse zur ihnen Kenntnis, die seit 20 Jahren dauern.



Gelesen: 1145