Hauptseite   » SEİNE GESCHICHTE    » Illegale Nutzung der besetzten Gebiete    » Der Transport von Drogen   

Der Transport von Drogen

  


Der illegale Umsatz der Rauschgiften ist derzeit eine der Haupttypen der organisierten Krimnalität, die die Zukunft der Menschlichkeit bedroht. Die Ausnutzung der narkotischen Einkommen  für die Finanzierung und Verübung des Terrorismus und der transnationalen Verbrechen erhöht die Gefährlichkeit  des illegalen Umsatzes der Rauschgiften. Dieser Umsatz der Rauschgiften in den okkupierten Gebieten ist die Bedrohung für die aserbaidschanische Seite.
Zum Zweck der Verhinderung der Herstellung,Verarbeitung und Zufuhr der Rauschgiften im Berg – Karabach und  in den Regionen in der Umgebung trat die aserbaidschanische Seite mehrmals mit der Erklärung über die Wichtigkeit der Verstärkung der Bemühungen der  internationalen Öffentlichkeit auf. Das  Wien – Büro der UNO plante im Berg –Karabach –  Gebiet eine Monitoring im Zusammenhang mit der  Rauschgiften führen aber Armenien widersprach dieser Monitoring. Zur Zeit hält man Karabakh für Transitland der Rauschgiften.Diese Zone ist derzeit eines der Gebieten für die Herstellung  und Transit der Rauschgiften,auch für die Fertigstellung der terroristischen Organisationen.
Infolge der Okkupation des 20. Prozent Gebietes Aserbaidschans von den armenischen Waffentruppen wurde dieses Gebiet Unkontrollzone geworden. Und auch der 132.km Teil der aserbaidcshan- iranischen Grenzen ist eine der Unkontrollzone. Diese Tatsache schafft für die Narkoarbeitsamen günstige Bedingugen.




Gelesen: 4164