Hauptseite   » SEİNE GESCHICHTE    » Der erste Schähiden   

Der erste Schähiden

  


Am 20. Februar 1988 fassten die im autonomen Gebiet Berg – Karabach, das der integrierte Bestandteil Aserbaidschans ist, lebenden Armenier einen Beschluss im Zusammenhang mit  der Ausschliesung dieser Region aus der SSR Aserbaidschan und der Eingliederung zu der SSR Armenien.  Im Jahre 1991 hielten die Armenier im Autonomem Gebiet Berg – Karabach ein falsches Referendum ab und gaben ihre „Unabhängigkeit „ bekannt.
Der prominente Wirtschaftswissensehaftler  und Akademik A. Aganbekian und die französische Armenier spielten in dieser Frage die Rolle als Provokateur.
In zwei Tagen aus der Beschussfassung der Ausschließung der Sowjet der Volksabgeordneten des autonomen Gebietes Berg – Karabach und die Eingliederung der SSR Armenien organisierten die Bevölkerung des Rayons Aghdam und Askeran im Gebiet Askerans eine friedliche Kurdgebung. Zwei junge Menschen( Äli Hadschijev und Bächtijar Gulujev) wurden von Armeniern ermordet..

Die Tatsachen der Ermordung der zwei aserbaidschanen Jungen und das Blotvergießen im Karabach – Konflikt bestätigte auch der erste Stellvertretende Oberstaatsanwalt der ehemaligen UdSSR in seiner Rede im zentralen Fernsehen.
Diese zwei Aserbaidschanischen Jungen waren der erste Opfer des Kriegeszwischen den aserbaidschanischen und armenischen Gemeinden. Im Zusammenhang mit diesen zwei Tatsachen gibt es viele Quellen. Um die Rache dieser zwei ermordeten Jungen zu üben, verübten die bewaffneten Jungen von Aghdam bis Khankendi eine Kundgebung. Aber diesen Aufmarsch stoppte die Leuterin von Kolkhos und auch die sozialistische Arbeitsheldin Churaman Abbasowa. Dieses Blutvergiessen  der Aserbaidschaner in Karabach, Askeran war der Ausbruch für die Ränke und Schliche  in Sumgait. Und zwar, organisierten die Armenier ihre vorbedachte Provokation. Einige Armenier in Sumgait wurden von den Armeniern, die aus Armenien speziellfür diese Ermordung der Armenier geschickt wurden, umgebracht. Diese Tatsachen verbreiteten die Armenier in der Welt als das armenischje Genozid.



Gelesen: 3162