Hauptseite   » HELDEN    » Gefallene Journalisten (Schähid)   

Gefallene Journalisten (Schähid)

  


Ali Mustafa oglu Mustafaev der Journalist und der nationale Held aserbaidschans.

Ali Mustafaev arbeitete im Fernsehen und Rundfunk aserbaidschans. Für seine Reportagen, Inteviews mit vollstaendigem Inhalt und für die, von ihm angeführten eindrucksvollen Sendungen war er als ein fleissiger Journalist bekannt. Während des Krieges hatte er von erreignissen im Karabach und den ofiziellen Treffen viele Inteviews und Reportagen gemacht. Er war der parlamentarische korrespondent von oberster Versammlung aserbaidschanischer Republik in Moskau. Für seine Taetigkeit in Jahre 1991 wurde er als der beste Journalist des Jahres ausgezeichnet. Er war bei einem hubschrauberunfall in 1991 im19. November über einem Dorf Namens garakend gefallen, der die friedlichen Delegierten nach Karabach bringen sollte. Er ist auf dem Friedhof Schechidlerchiabani in Baku begraben. 

Salatun Esis gisi Esgerova Journalistin der Zeitung “Mолодеж Aзербайджана” und nationale Heldin Aserbaidschans.

Sie war in 1991 im 9. Januar beim zuruckfahren von Ladschin zu Schuscha in einem Dorf Namens Galaderesi von armenischen bewaffneten in Zwange genommen und der Wagen, in dem sie war war geschossen. In der Folge wurde tapfere Journalistin schonungslos umgebracht. Sie wurde auf Friedhof Schehidler Chiabani begraben.

Dschingis Fuad oglu Mustafaev war ein Journalist der nationale Held aserbaidschans.

Obwohl er beruflich Arzt war, war er an der Journalistik sehr interessant. Dieses interesse zeigte sich in 1990 im 20. Januar wieder. Sodass, Dschingis die Wllkur der sowjetischen Armee aufgenommen hatte. Seit 1991 widmete er sein Leben der Journalistik. Die von Dschingis Mustafaev gegrundete Sendung 215 kl hatte einen grossen Zugang zu bekannten Fernsehern Europas und Amerikas gefunden nach dem Film Über Chodschjali, der von Dschingis gedreht wurde. War Armeniens Image in der gefahr. Der tapfere Journalist war in einem Dorf Namens Nachdschevanli in Chodschali beim aufnehmen gefallen. 



Gelesen: 2964